Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand und verpassen keines Ihrer lieblings Events mehr, melden Sie sich hier direkt an!
Mit dem Eintrag Ihrer e-Mailadresse bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzrichtlinien gelesen haben und anerkennen!

Danach erhalten Sie eine Bestätigungs-eMail mit einem Link. Bitte ausführen. Sollten Sie keine Bestätigungs-eMail erhalten haben, schauen Sie doch in Ihren Spamordner einmal nach.

Datenschutz akzeptieren für:

.

Februar

01

Februar - Freitag

Ivan Habernal Quartett

Musikrichtung: Jazz

Eintritt 10,- €

21:00 Uhr

Das Quartett spielt ausschließlich eigene Kompositionen mit einem Akzent auf melodischen Linien, farbigen Harmonien und unregelmäßigen Rhythmen.Nach Studium in Prag und einem besonders inspirierenden Studienaufenthalt in New York zog es den Bassisten und Komponisten Ivan Habernal nach Frankfurt am Main, wo er 2014 sein Contemporary-Jazz-Quartett gründete. Dafür lud er erfahrene und etablierte Musiker aus der jungen Frankfurter Szene ein: Olli Naumann am Altsax, der unter anderem in New York studierte und der in Moskau ausgebildete Pianist Andrey Shabashev. Am Schlagzeug schließlich Martin Standke, seit längerem schon eine feste Größe in der Frankfurter Jazzszene und u.a. Mitglied des international renommierten Contrast Trios.

März

01

März - Freitag

Down Home Percolators & Friends

Musikrichtung: Blues

Eintritt 10,- €

21:00 Uhr

Die Down Home Percolators (Klaus 'Mojo' Kilian, voc/harp, und Bernd Simon, voc/guit) sind aus der Matchbox Bluesband hervorgegangen und spielen den Mississippi- und Piedmont-Blues der 20er und 30er Jahre sowie Chicago-Blues der 40er und 50er Jahre mit authentischem Sound, aber in eigenen Interpretationen, mit Respekt vor der Tradition, aber immer mitreißend und mit unbändiger Spielfreude. Ihre CD “Homebrew” wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Sommerpause !!!

Ab 24.Juni haben wir Sommerpause! Wir starten nach den Ferien am 14. September mit unserem Hanauer Musikpoeten Reverend Schulzz!
wir wünschen allen unseren Freunden, Gästen und Mitgliedern einen schönen und kreativen Sommer.

Das Jazzkeller Team

14

September - Freitag

Reverend Schulzz

Musikrichtung: Folk, Blues, Country „Folk based Alternative“

Eintritt 8,- €

21:00 Uhr

Reverend Schulzz wird hier zulande von Kritikern gerne als einer der Besten seines Genres genannt. Seit Anfang der Neunziger Jahre hat sich Schulzz mit seinen Bands wie „The Swamp“ oder „The Crow“ eine gehörige Menge Aufmerksamkeit und Anerkennung bei Medien, Publikum und Kritikern erspielt. So bezeichnete z.B. Alan Bangs das Crow-Debüts „Combat Folk Songs“ als eines der 10 besten Alben des Jahres. Und auch die internationalen Kollegen sparten nicht mit Lob: Nach Auftritten des Singer/Songwriters mit Künstlern wie Townes van Zandt, Yo La Tengo, Giant Sand oder Ian Matthews schwärmte Desert-Rock-Legende Rich Hopkins beispielsweise von Schulzz im gleichen Atemzug wie von Größen wie Paul Westerberg oder Steve Wynn. Er selbst bezeichnet seine Musik, die als eine Mischung aus Folk, Blues, Country und Einflüssen aus dem musikalischen Untergrund der letzten Jahrzehnte daher kommt, als „Folk based Alternative“. Einen Stil, den er mit Akustikgitarre, Harmonika und seiner sonoren Stimme präsentiert und sich dabei von einem Ensemble aus erfahrenen Bandmusikern, oft aber auch lediglich von einem Akkordeon oder einer zweiten Gitarre begleiten lässt. Nachzuhören auf inzwischen drei Soloalben – am Besten aber live.